Meine kleine jüngere (nicht mehr kleine, da mit 10 Jahren das Wort „klein“ aus ihrer Sicht völlig falsche Tatsachen spiegeln würde) Tochter ist ein riesiger Jamie Oliver-Fan. Also wurden nicht nur fast alle Bücher angeschafft, sie liebt auch die Kochsendungen. Einige Rezepte werden danach in den Büchern markiert, so auch dieser gegrillte Chicoréesalat. Da mein Mann quasi Ganzjahresgriller ist, stellt auch das kein Hindernis dar. Wir haben den Salat schon vom Grill als auch aus der Grillpfanne gemacht und waren jedes Mal sehr angetan. Ich mag Chicorée gegart auch viel lieber, weil ich die Bitterstoffe so viel ausgewogener empfinde, denn die innewohnende Süße schmeckt man gegart viel mehr. Leider mag mein Rosmarin den Winter so gar nicht, also wurde etwas umdisponiert – aus Rosmarin und Knoblauch wurde einfach etwas Frühlingszwiebelgrün (der blieb von einem anderen Gericht übrig und hier verkommt bekanntlich nix). Probiert es doch einfach, wir können das Gericht nur empfehlen, weswegen es auch noch zum Kochevent Wintersalate von Katha kocht!.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 Chicorée
  • 1+2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig (ich: Apfelessig 5% Säure)
  • Salz, Pfeffer
  • Das Grüne eines Bundes Frühlingszwiebeln

Zutaten

  1. Den Chicorée waschen, Anschitt abschneiden, längs halbieren, Strunk entfernen.
  2. Die Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden.
  3. Grill: den Rost etwas einölen, die Chicorée knapp neben der Glut zunächst auf der Anschnittseite, dann rundum jeweils 1-2 Minuten grillen und noch 5 Minuten bei indirekter Hitze ruhen lassen.

    Grillpfanne: auf den Herd stellen und heiß werden lassen. Dann die Pfanne etwas einölen und mit der Schnittseite nach unten einlegen. Auch hier alle 2-3 Minuten wenden.
  4. Die Chicorée auf einer Platte anrichten.
  5. In einer kleinen Schüssel Olivenöl mit Essig, Salz, Pfeffer und den geschnittenen Frühlingszwiebeln verrühren. Alles über die Chicorée geben und gemeinsam servieren.

Zubereitungszeit: etwa 15 Minuten, wenn der Grill heiß ist

Schwierigkeit: etwas Grillerfahrung schadet hier nicht, weil es schnell ankokelt