Dieses Rezept ist ein Klassiker meiner Mutter. Diese Sauce ist ein genialer Dip zu Fleisch. Ich benutze sie gerne als Beilage zu Gegrilltem, aber auch zu Fondue ist sie einmalig. Sie ist von der Arbeitszeit relativ kurz, schmeckt frisch und ein wenig scharf. Sie passt hervorragend zu Rindfleisch.

Zutaten

  • 2 Zwiebeln (rote setzen Farbakzente)
  • 1 TL Salz
  • 5 Essiggurken
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Joghurt
  • 3 EL Mayonaise
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gewürze: Curry, Paprika edelsüß, Pfeffer, Cayennepfeffer, Rosenpaprika, Salz
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Weißweinessig

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln, mit dem Salz bedecken und etwa 30 Minuten stehen lassen (das nimmt etwas die Schärfe).
  2. In der Zwischenzeit die Essiggurken ebenfalls sehr fein würfeln.
  3. Die Zwiebeln mit den Essikggurkenwürfeln mischen, den Quark und den Joghurt gemeinsam mit der Mayonaise verrühren.
  4. Die Knoblauchzehe dazupressen, die Gewürze zugeben. Hier habe ich extra keine Mengenangaben hingeschrieben, da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind. Ich benutze 1 EL Curry und den Rest in absteigender Menge.
  5. Dem Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, einige für die Garnitur beiseite legen, den Rest hinzufügen.
  6. Den Weißweinessig zugeben, alles gut verrühren.
  7. Alles für mind. 30 Minuten durchziehen lassen und nochmals abschmecken.

Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten + 1 Stunde Wartezeit

Schwierigkeit: ziemlich leicht, wenn man erstmal zurückhaltend würzt und dann ergänzt.