Das weiße Schokoladen Tiramisu von Tim Mälzer hat es mir gleich angetan und vermag wahrscheinlich tatsächlich „hochzuziehen“. Die Übersetzung von Tiramisu ist „zieh mich hoch“ und wenn es dieses Dessert nicht schaffen kann, weiß ich es auch nicht. 😉

Es lässt sich sehr gut vorbereiten und braucht den Vergleich mit einem echten Tiramisu wirklich nicht zu scheuen. Die reine Herstellung ist kinderleicht. Ich habe mich entschlossen es als Dessert im Glas anzurichten und nicht auf einem Teller zu schichten, weil ich es dann besser vorbereiten und im Kühlschrank durchkühlen lassen kann. Variabel ist es auch, denn man kann natürlich auch anderes Obst nehmen oder anstelle der Brownies, Muffins oder sicherlich auch Schokoladenkuchen benutzen.

Weißes Schokoladen Tiramisu

Tim Mälzer nimmt gekaufte Brownies und frische Kirschen für das Dessert. Ich habe diese selbstgebackenen Brownies und Kirschen aus dem Glas verwendet. Die Kirschen habe ich ganz simpel angedickt wie ich das zum Beispiel auch als Beilage zu Waffeln mache und ein bisschen weihnachtlich gewürzt mit Vanille und Lebkuchengewürz.

Weißes Schokoladen Tiramisu nach Tim Mälzer

Zutaten:

1 Glas Sauerkirschen
250 ml aufgefangener Saft von den Kirschen
1 EL Speisestärke
Vanillezucker und Lebkuchengewürz, nach Geschmack
Orangenlikör, nach Geschmack
200 weiße Kuvertüre
200 ml Schlagsahne
4 Brownies oder eine entsprechende Menge an Stückchen
4 EL Espresso oder starker Kaffee

So wird es gemacht:

Die Brownies in Gläsern verteilen und vier Stückchen zur Garnitur beiseitelegen. Mit dem Espresso beträufeln.

Die Sauerkirschen abgießen und den aufgefangenen Saft mit der angerührten Stärke aufkochen lassen. Nach Geschmack zuckern und würzen. Die Sauerkirschen wieder hinzugeben und den Likör einrühren. Die Kirschmasse auf den Brownies in den Gläsern verteilen.

Die gehackte weiße Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen und lauwarm abkühlen lassen, bis sie gerade noch flüssig ist. Die gekühlte Schlagsahne steifschlagen und in mehreren Portionen vorsichtig unter die Kuvertüre heben.

Die Creme auf den Kirschen verteilen, mit den zurückbehaltenen Brownie Stückchen garnieren und bis zum Servieren kalt stellen.